Kontakt Anfahrt Presse Veranstaltungen
Notfall

Besuche eingeschränkt wieder möglich

Seit 9. Mai sind Besuche im Klinikum wieder eingeschränkt möglich.  Pro Patient sind  drei feste Kontaktpersonen erlaubt, aber nur ein Besucher pro Tag. Die Besuchszeiten sind auf die Zeit von 14 bis 17 Uhr beschränkt. Bitte stimmen Sie sich vorab mit Ihren Angehörigen ab, ob Sie als feste Kontaktperson eingetragen sind, nur dann ist ein Besuch möglich.

Aus Sicherheitsgründen können derzeit folgende Stationen nicht besucht werden:

  • Stationen 47 und 48
  • Stationen 75 und 76
  • Station 82 und 83
  • Station 93, 95 und 97

Alle weiteren Informationen dazu und zu den geltenden Sicherheits-und Hygienemaßnahmen finden Sie hier: https://www.klinikum-ingolstadt.de/informationen-zum-coronavirus/

Wir danken für Ihr Verständnis!

Presse
Veranstaltungen

Welt-Alzheimer-Tag: Prof. Thomas Pollmächer über Diagnose, Verlauf und Behandlung der Gedächtnisstörung →

Die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter hat für uns einen sehr großen Stellenwert. Deswegen wird die Veranstaltungspause am Klinikum Ingolstadt verlängert: Bis Ende des Jahres sind alle Publikumsveranstaltungen im Klinikum abgesagt. →

Ingolstadt – Ariadne Frederike ist 52 Zentimeter groß und 3260 Gramm schwer – und sie ist nicht nur für ihre Eltern etwas ganz Besonderes: Sie ist das 2000. Baby, das in diesem Jahr in der Frauenklinik im Klinikum Ingolstadt das Licht der Welt erblickt hat. →

Ingolstadt – Das Klinikum Ingolstadt verstärkt Unternehmenskommunikation und Marketing. Der PR-Experte Hartmut Kistenfeger, 58, übernimmt am 15. September die Leitung dieses Bereichs sowie die Funktion des Pressesprechers und berichtet direkt an Geschäftsführerin Monika Röther sowie Geschäftsführer und Ärztlichen Direktor Dr. Andreas Tiete. →

Ingolstadt − Fast jeder kennt sie und könnte gut und gerne darauf verzichten – Kopfschmerzen. Treten sie regelmäßig und über einen längeren Zeitraum auf, können sie schnell zur Belastung werden. Zu den häufigsten Formen des Kopfschmerzes gehören Spannungskopfschmerzen und Migräne. Wann Kopfschmerzen gefährlich sind, welche Kopfschmerzpatienten sich im Klinikum behandeln lassen sollten und welche Therapiemöglichkeiten es gibt, erklärt Prof. Dr. med. Thomas Pfefferkorn, Direktor der Klinik für Neurologie im Klinikum Ingolstadt, zum Kopfschmerz-und Migränetag am 12. September im Interview. →

Archiv

Kostenlose Vortragsreihe für Patienten und Interessierte Programm Januar bis Juli 2020 →

Archiv
Besuchszeiten

Täglich von 08:00 – 20:00 Uhr

jetzt geöffnet
Kontakt
  • Info-Hotline: 0841 880-0 (24/7 erreichbar)
  • Fax: 0841 880-1080
  • E-Mail: info@klinikum-ingolstadt.de
Adresse

Klinikum Ingolstadt
Krumenauerstraße 25
85049 Ingolstadt

Copyright © 2020 - Klinikum Ingolstadt GmbH

Zum Seitenanfang