Urologische Klinik

Home | Kliniken und Institute | Urologische Klinik

Uro-Onkologie • Kinderurologie • Andrologie • Neurourologie • Inkontinenz

Direktor Prof. Dr. Andreas Manseck

Porträtaufnahme von Prof. Dr. Andreas Manseck, Direktor der Urologischen Klinik.
Prof. Dr. Andreas Manseck

Die Urologie ist auf die Behandlung von Erkrankungen der urogenitalen Organe spezialisiert. Hierzu gehören die Nebennieren, die Organe des Harntraktes (Nieren, Harnleiter, Blase, die Vorsteherdrüse des Mannes (Prostata) und die Harnröhre) und das äußere männliche Genitale.

Einem sehr erfahrenen und engagierten Team aus Ärzten, Pflegekräften und Physiotherapeuten steht modernste Technik (z. B. ein Da Vinci-OP-Roboter oder ein Holmium-Laser) für umfassende und hoch spezialisierte Diagnostik (z. B. Endosonographie) und ein sehr breit angelegtes therapeutisches Spektrum zur Verfügung. Bei den Operationen reicht dies beispielsweise von den kleinen und mittleren endoskopischen Eingriffen über die großen offen operativen Eingriffen bis hin zu den minimalinvasiven Verfahren (sog. Knopflochchirurgie und robotisch unterstützte Operationen (Da Vinci Chirurgie), welche in sehr großer Zahl und höchster Qualität vorgenommen werden. Entscheidend bei der Wahl der Behandlung ist dabei natürlich immer der Patient mit seiner individuellen Krankheits- und Lebensgeschichte.

Neueste Technik alleine ist jedoch nicht ausreichend. Ganz gleich, ob eine schwere Tumorerkrankung behandelt wird oder ein rekonstruktiver Eingriff im Kindes- oder Säuglingsalter ansteht, menschliche Fürsorge, Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen sind in der Urologischen Klinik immer auch wesentlicher Bestandteil der Therapie. Wir begleiten unsere Patienten – Hand in Hand mit anderen Fachrichtungen – vom Aufnahmetag bis zur Operation und danach bis zur gut vorbereiteten Entlassung.

Prof. Dr. Andreas Manseck über das Versorgungsspektrum der Urologischen Klinik:

Das Aufgabengebiet

Eine Pflegekraft sitzt an einem Diagnosearbeitsplatz in der Urologischen Klinik.

Der Aufgabenbereich der Urologischen Klinik umfasst die Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der ableitenden Harnwege sowie von Verletzungen und Fehlbildungen des männlichen Genitalbereichs.

Besondere Schwerpunkte liegen in der Behandlung von Tumorleiden, auf dem Gebiet der Kinderurologie und der plastisch rekonstruktiven Urologie.

Die Klinik

Die Urologische Klinik verfügt über 64 Planbetten, darin enthalten sind Betten auf der Kinderstation, der Intensivstation, der Intermediate Care Station sowie der Komfort und KomfortPlus-Station. Pro Jahr werden 3.500 Patienten stationär behandelt und hierbei mehr als 3.800 operative Eingriffe und endoskopische Maßnahmen durchgeführt. Die urologische Klinik Ingolstadt zählt damit zu den größten Urologien in Deutschland und bietet ein umfassendes Behandlungsspektrum an.

Herr Prof. Dr. Manseck ist Leiter des zertifizierten ProstatakarzinomZentrums Ingolstadt. Alle Behandlungsabläufe wurden unabhängig sowohl vom TÜV Süd als auch von OnkoZert überprüft und werden seither zur Behandlung von Patienten mit Prostatakrebs von der Deutschen Krebsgesellschaft ausdrücklich empfohlen.